Golfclub Salzburg, Eugendorf, Österreich

Seerosen

Golfen in den Bergen kann so schön sein. Das Salzburger Land überzeugte mich, dass man tatsächlich nicht immer weit weg fliegen muss um großartige Golfplätze zu spielen, viel Entspannung zu finden und, sofern man das möchte, Kultur zu entdecken.

Im Rahmen einer Pressereise weckte der Golfclub Salzburg meine (Neu)Gier auf mehr Golf in den Bergen.

Warum in die Ferne schweifen?

„Willst du immer weiter schweifen?
Sieh, das Gute liegt so nah.
Lerne nur das Glück ergreifen,
Denn das Glück ist immer da.“    Goethe

Für mich ist das Glück immer da wenn ich irgendwo einen Golfplatz erspähe. Wenn es dann so ein schöner Golfplatz wie der des Golfclubs Salzburg dann ist der Tag gerettet, sofern der Wettergott mitspielt. Ich muss gerade lachen über mich, ich glaube der Wettergott hat bisher bei mir zu 90% mitgespielt, ich glaub der mag mich.

Das Golfparadies rund um Salzburg

Also mir war ja echt nicht so ganz klar, wie viele tolle Golfplätze es in Österreich gibt. Da ich als Kind immer im Schluchten…land zum Skilaufen, aber noch nie zum Golfen war, hatte ich dies bisher nicht im Fokus. Wusstet ihr, dass es alleine um Salzburg herum 17 Golfplätze gibt? Also nicht nur Golfplätze, sondern sogar spitzen Golfplätze, wie der Golfclub Salzburg Championshipcourse Eugendorf. Wer Mitglied im GC Salzburg ist, der kann durch die Kooperation mit dem Golfclub Donau als OPEN GOLF GRUPPE alle 5 Plätze spielen. Das ist großartig, sowas wünschte ich mir hier in Berlin auch. Hier gibt es nicht einmal so viele Golfplätze.

Pretty in Pink

Es gab so einige kleine Überraschungen und nette Details auf dem Platz in Eugendorf. Die erste Überraschung kam aus der Ballmaschine. Ich fand es lustig, gerade weil Tobias beim Anblick der Bälle, die da ins Körbchen kullerten, sagte: „Ich kann hier nicht spielen!“

pinke Bälle
Die erste Driving Range mit pinkfarbenen Rangebällen 🙂
Range in Pink
Ich mag die pinkfarbenen Rangebälle!

Das Wetter spielte super mit und ich war bereit die Wiese zu zerlegen. Aber bereits an Loch 2 dachte ich die Wiese zerlegt wohl mich. Der Platz ist richtig anspruchsvoll und hat mich an manchen Stellen echt überlegen lassen zu welchem Schläger ich greife.

Tolle Herausforderungen auch für fortgeschrittene Golfer

Es war immer interessant, Bahn für Bahn.

Über den Graben
Oh wie schön! Da muss ich hin?
Graben an der 2
Schlag 2 über einen tiefen Graben

Bereits an Loch 2 stand ich, nachdem ich meinen Ball gefunden hatte, vor einem vorher nicht einsehbaren, echt langen Graben. Aber ok, drauf und drüber und ich lag zum Birdie. Nun ja, dass  Birdie und Bogey beste Freunde sind, das wissen wir ja. Ab jetzt liebte ich den Platz bereits, denn für mich ist nichts schlimmer als ein dahin geschobener Golfplatz.

In die Landschaft integriert, es passt!

Schaut mal…

Strandfeeling
Bunker vermitteln fast Strandfeeling

Wie ich schon schrieb, es sind so schöne Details, die mir gefielen. Das Toilettenhäuschen war schön geschmückt mit Blumen und Sitzbank, man(n) wollte da gerne mal ein Päuschen machen.

süsses Klo
Tobi relaxed ein wenig am gemütlichen Toilettenhaus

Nach ein paar Minuten Sonne genossen ging es weiter. Ich hätte heute irgendwie nur fotografieren können, weil ich immer wieder was Neues entdeckte.

Ein tolles Par 3!

Inspiration auf der Toilette

Frauen gehen oft zu zweit zur Toilette und auf dem Golfplatz laufe ich einem Mann auch nicht zur Toilette hinterher. Tobias kam dann aber raus und sagte: „Komm mal rein, das musst du sehen.“ Ich wunderte mich was er mir zeigen wollte. Da gab es einen Spiegel der Inspiration.

Frisch inspiriert zum nächsten Abschlag fand ich Seerosen und, ich glaubte meinen Augen nicht, ein Krokodil. 🙂

Krokodil schützt Gelege der Wasservögel

Die kleine Rasenfläche im Wasserhindernis, auf welchen das Krokodil lebt, ist etwas ganz Besonderes. Basilius Engelmair, der Clubmanager erklärte mir, dass das dort ein Platz ist, auf welchem die Wasservögel ihre Eier ablegen und ausbrüten. Wie toll das ist.

Nistplatz
Kroko passt auf die Eier auf!
Clublogo
Das Clublogo ist überall zu finden, sehr schönes Logo

Datenschutz auf dem Golfplatz?

Tobias und ich hatten hier eine wirklich schöne und lustige Golfrunde. Auf dem Weg den Buggy zurück zu bringen fanden wir dann noch was, das uns stoppen ließ und wir hielten es für euch fest. Ein Schredder für die Scorekarten. Auf so eine Idee muss man erst mal kommen 🙂

und tschüss score
Scorekartenschredder

Schönes Clubhaus und gute Restauration, Hole 19

Runde beendet und nun erst mal in Clubhaus zurück, der Magen knurrt. Das Clubhaus ist schön und nun erinnerte es mich wieder ans Skiilaufen. Wisst ihr warum? Leckeres Essen und dann??? Natürlich Strudel, frischer Topfenstrudel. Esst den Topfenstrudel, Leute!!

Für Männer gibt’s sogar noch eine Höhle, den Gentlemens Club, um Zigarren zu rauchen und einen Whiskey zu trinken. Ich habe einen Blick hinein geworfen, aber ich glaube Frauen sind da nicht erwünscht, zumindest stand das in den Gesichtern, die alle gleichzeitig zur Tür und mir in die Augen starrten.

Gemaelde
Gemälde des Stieres vom Logo des GC Salzburg Eugendorf

Fazit

Also meine Beurteilung des Platzes sagt auf jeden Fall zu empfehlen, muss man spielen wenn man in der Region ist!

Schaut auch nach Greenfee-Ermäßigungen mit der GOLF ALPIN Karte oder der Mozartgolf. Darüber gibts in einem anderen Artikel demnächst noch mehr Information.

Wenn dir mein Artikel gefallen hat bitte teile ihn mit deinen Freunden. Danke dir!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.