Mara Siria Tented Camp, Masai Mara Safari, Kenya

Wer die Faszination der Masai Mara erleben möchte ist im Mara Siria Tented Camp absolut richtig. Prämiert für die beste Aussicht in die Masai Mara und tolle Safaris in das Mara Triangle.

Der schönste Tag meines Lebens in der Masai Mara

Ich habe mir mit der Reise nach Kenya und die Safari in die Masai Mara einen Kindheitstraum erfüllt. Als Kind und junge Erwachsene saß ich immer vor dem Fernseher und schaute mir die Dokumentationen über Tiere in Afrika an. Die große Migration der Tiere, die Herden von Gnus und Büffel, die den Fluss durchqueren, die Zebras, Elefanten und so weiter. Noch Anfang Juli hätte ich nicht gedacht, dass dieser Traum in diesem Jahr in Erfüllung geht.

Spontan eine Golfreise und Safari nach Kenya geplant.

Durch den Kontakt mit einem Golffreund, der mit seiner Familie in Kenia lebt, kam die spontane Idee vielleicht nach Kenya zu fliegen. Dann musste natürlich auch eine Safari eingeplant werden. Markus sagte: „Mensch, dann kannst du doch einen Ausflug in die Masai Mara machen, ich kenne da ein tolles Camp!“ Und da war es, das Stichwort MASAI MARA, das sofort die Buchung eines Fluges mit Emirates über Dubai nach Nairobi und die Planung der Reise auslöste.

Flug über Dubai gebucht

Flug von Dubai nach Nairobi
Emirates, Donald und ich, Masai Mara Kenya

 

Meine Flüge buche ich in der Regel mit der Emirates über Dubai. Mit Emirates ist es meist am Günstigsten, der Service ist super und ich kann auf einer Strecke bis zu 3 Tage einen Stopp in Dubai einlegen, ohne einen Euro mehr zu bezahlen. Da ich viele Freunde in Dubai habe, nutze ich diese Gelegenheit immer wieder diese zu besuchen und eine kurze Zeit in meinem geliebten Dubai zu verbringen. So flog ich am 8.8.2017, am Tag der Wahlen in Kenya über Dubai nach Nairobi und fuhr am 9.8.2017 mit meinem Reisefreund Donald aus Dubai und einem Kenyaner, Elias, in die Masai Mara.

Eine furchtbare Fahrt, das nächste Mal werde ich fliegen

Mit Donald auf dem Weg in die Masai Mara
Mit Donald auf dem Weg in die Masai Mara
Hübsche Esel auf dem Weg in die Masai Mara
Hübsche Esel auf dem Weg in die Masai Mara

Eindeutig unterschätzt habe ich die Straßenverhältnisse in Kenya, der Weg in die Mara war so beschwerlich, dass ich das nächste Mal auf jeden Fall fliege, koste es was es wolle! Mehr möchte ich an dieser Stelle nicht dazu sagen, schreibt mir eine Mail, wenn ihr mehr wissen wollt.

Trotzdem hat sich die Fahrt gelohnt, das Ankommen und der prämierte Blick vom Garten des Camps in die Mara hat sofort für alle Qualen entschädigt. Schau her!

Nach der Ankunft und Begrüßung im Camp gab es ert mal ein leckeres Lunch im Garten und man hat uns danach zu unserem Zelt gebracht. Mitten in Afrika, unglaublich der Ausblick.

Rezeption im Camp
Rezeption im Camp
Hyrax beobachten uns ganz genau
Hyrax beobachten uns ganz genau
Lunchtime im Garten
Lunchtime im Garten

 

Unser Zelt und die Aussicht ist unglaublich!

Gemütliche Betten, Bettflasche wärmt am Abend
Gemütliche Betten, Bettflasche wärmt am Abend
Aussicht von unserer Terasse
Aussicht von unserer Terasse
Außenansicht unseres Zeltes
Außenansicht unseres Zeltes
Nach der langen Fahrt erst mal Füße hoch
Nach der langen Fahrt erst mal Füße hoch
Blick in die Mara und den Mara River
Blick in die Mara und den Mara River

Nach einer kleinen Spazierrunde genossen wir die Aussicht bei einem kenyanischen Bier. Tief einatmen und loslassen. Der perfekte Ort!

Ein Traumblick in die Masai Mara
Ein Traumblick in die Masai Mara
Donalds goodies
Donalds goodies
Just relax
Just relax

Und am nächsten Tag erlebte ich den schönsten Tag meines Lebens!

Wenn dir mein Artikel gefallen hat bitte teile ihn mit deinen Freunden. Danke dir!

2 Gedanken zu „Mara Siria Tented Camp, Masai Mara Safari, Kenya

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.